Häufige Fragen

Es ist eine Website, also ist kein Software-Download nötig. OMGYes spielt im Browser deines Laptops, Desktops, Tablets oder Smartphones ab. Die berührungssensiblen Videos funktionieren auf fast allen Desktops und Laptops unter Verwendung von Maus oder Trackpad. Weil die Grafik der Touch-Videos so scharf ist ;), läuft sie nur auf neueren Tablets und Smartphones mit ausreichend Power. Überprüfe hier, ob OMGYes auf deinem Gerät laufen wird.

Ja. OMGYes ist für alle, die weibliche Lust genießen und sie noch weiter erkunden wollen. Unsere Nutzer/innen sind etwa zu 50 Prozent Frauen. OMGYes wird von den einen allein, von den anderen mit Partner/in genutzt.

Bei OMGYes geht es nicht um die Grundlagen. Es ist keine Gebrauchsanleitung. Die gezeigten Techniken und Wege zur Steigerung der Lust hat bisher tatsächlich niemand erforscht. Du wirst Neues erkunden und ausprobieren; das, was du bereits kennst, aus einem anderen Blickwinkel sehen und bekommst neues Handwerkszeug dazu.

Was du auf OMGYes kaufst, ist deins. Du kaufst es einmal, wie ein Buch. Weil es kein Abo ist, musst du auch nie was kündigen.

Wir haben mit den ersten Nutzern/innen viele Test durchgeführt, um herauszufinden, wann etwas als tiefgreifend, aber nicht zu ausführlich empfunden wird. Demnach sollten Videos kurz und knackig sein. Also haben unsere Redakteure/innen darauf geachtet, dass die Videos in weniger als vier Minuten zum Punkt kommen. OMGYes ist an einem Wochenende zu schaffen – wobei die Zeit verfliegt, denn die Frauen haben Humor. Es ist, als ob du deine Zeit mit Freundinnen verbringst.

Ach, wäre es schön, wenn öffentliche Institutionen Forschung zu den Einzelheiten der sexuellen Lust fördern würden! Unglücklicherweise haben sie sich bisher verweigert und tun es weiter. Wir müssen also Geld verlangen, um unsere fortlaufenden Studien und die Produktion zu finanzieren und um unser fantastisches Team zu bezahlen, das OMGYes auf die Beine stellt und am Leben erhält. Jede Staffel erwirbst du mit einer einmaligen Zahlung, wie beim Kauf eines Buchs. Wir sind uns alle einig, dass es Bücher nicht gratis gibt, weil ihre Herstellung etwas kostet. Das gilt auch für wissenschaftliche Publikationen. All diejenigen von euch, die OMGYes einen Wert beimessen, fördern mit ihren Einmalzahlungen die Forschung und Produktion – wir danken euch!

Viel! Ein OMGYes-Nutzer schrieb uns, auf welche Weise er gelernt hat, was im Bett am besten funktioniert: von einer sehr offenen Partnerin, die das Licht anmachte, ihm ganz genau zeigte, wie sie es am liebsten hat und ihn dann üben ließ, bis er es drauf hatte. OMGYes ist wie ein Raum voller so offenherziger Frauen. Und dann gibt es noch Hightech-Simulationen, an denen du alles ausprobieren kannst, mit Anleitungen und Feedback unterschiedlichster Art.

Jede der Frauen auf der Website hat mit unseren Programmierern/innen ein Modell ihrer Vorlieben, Reaktionen und Sensibilität erarbeitet. Und sie haben unendlich viel Audio-Feedback aufgenommen, das du zu hören bekommst, wenn du das Video entsprechend berührst.

Mit den Simulationen lässt sich nachvollziehen, wie unterschiedliche Frauen ihren Partner/innen mit Feedback zeigen, was sich für sie am besten anfühlt. Letzten Endes ist dies die wichtigste „Technik“ rund um die weibliche Lust – den Weg weisen, Tipps geben, experimentieren, zuhören und live reagieren. (Beim Sex im Fernsehen, Kino und in Pornos fehlt dieser Aspekt völlig.) Nachdem du ein Thema erkundet hast und dir eine der mitwirkenden Frauen im Video ihre Lieblingsvariante gezeigt hat, kannst du diese Variante auf deinem Touchscreen oder Computer selbst ausprobieren. Dabei erlebst du, wie sie dir auf ihre Art mitteilt, welche Details du ändern kannst, damit es sich noch besser anfühlt.

Als Nutzer/in von OMGYes bekommst du von uns eine E-Mail, wenn es etwas Neues auf der Seite gibt. Wenn du das irgendwann einmal nicht mehr willst, ist es ganz einfach, diese E-Mails abzubestellen. Denn wir selber hassen Spam und versprechen, dass wir dich nie zumüllen werden.

Unser Zahlungsdienstleister ist Braintree. Das komplette Geschäft des PayPal-Tochterunternehmens dreht sich um die sichere Handhabung von Zahlungsdaten – weswegen auch Uber und Airbnb es beauftragt haben. Über Sicherheit bei Braintree (englisch)

In unserem Unternehmen gibt es auf allen Ebenen homosexuelle, Trans- und nicht-binäre Menschen. Wir haben intensiv darüber nachgedacht, wie wir es mit den Pronomen halten und wie wir unsere Informationen präsentieren. Unsere Forschung zur ersten Staffel bezog sich schwerpunktmäßig auf die Berührung der Vulva; alle Studienteilnehmerinnen verstehen sich als Frau.

Wir haben vor, mit der Zeit immer mehr Erfahrungen unterschiedlicher Menschen einzubeziehen. Zu unseren Plänen gehört auch die allererste Studie, die sich im Detail der sexuellen Lust von Menschen nach einer Transition widmet!

Wir behaupten ja gar nicht, dass wir Koryphäen sind.

Wir meinen, dass die kollektive Weisheit tausender Frauen mehr wiegt als eine einzelne Meinung.

Allerdings sind wir tatsächlich die Ersten und Einzigen, die eine großangelegte, landesweit repräsentative wissenschaftliche Studie zu den Feinheiten sexueller Berührung und sexueller Lust durchgeführt haben.

Gute Frage.

Weil das Tabu, das dafür sorgt, dass es Menschen peinlich ist, die weibliche Anatomie aus der Nähe zu betrachten, auch der Grund dafür ist, dass die weibliche Lust so lange ein Geheimnis geblieben ist. Dieses Tabu wollen wir beseitigen. Wir meinen, dass die Menschen bereit sind für einen ehrlichen, klaren Blick auf die entscheidenden Details.

Eine nur leichte Veränderung des Drucks, des Winkels oder der Beständigkeit löst eine völlig andere Empfindung aus. Was eine Frau „eine kreisförmige Bewegung auf der Klit“, kann bei einer anderen Frau wehtun, die ebenfalls „kreisförmige Bewegungen auf der Klit“ mag. Du musst also ganz nah rangehen, um den Unterschied tatsächlich sehen und zu begreifen, warum es sich völlig anders anfühlt.

Danke! Wir finden's auch cool. Du könntest uns helfen, unser Anliegen zu verbreiten. Erzähl deinen Freunden/innen von OMGYes – poste, tweete, verschick einen Link. Oder, falls du ein Schreibtalent bist: Verfasse eine ehrliche, persönliche Rezension der Website und was du damit erlebt hast. Entweder als Kommentar auf unserer Facebook-Wall oder als Blogbeitrag. Offen über das Thema zu sprechen, hilft bei der Bekanntmachung unseres Anliegens.

Wir sind Programmierer/innen, Pädagog/innen, Forscher/innen und Filmemacher/innen, die, ehrlich gesagt, für uns selber nach dieser Art von Information suchten. Wir fanden nichts und haben beschlossen, dass es sie geben muss. Wir haben unsere angestammten Jobs verlassen und befinden uns seitdem auf einem wilden Ritt. Mehr dazu unter den Punkten Über uns und Warum wir OMGYes entwickelt haben..

Absolut.

Menschen sind in vieler Hinsicht unterschiedlich, da gibt es noch große Forschungsfelder. Wir glauben, dass „Jede/r tickt eben unterschiedlich.“ auch eine Strategie ist, ein Tabuthema zu vermeiden.

Eine der interessantesten Erkenntnisse aus unserer Studie war, dass eine großen Mehrheit der Frauen gleichartige Techniken und Variationen einsetzen. Deshalb stellen wir hier die gängigsten Einsichten und Techniken aus unserer Studie vor. Und zwar nicht als Rezepte – die Techniken sind eher wie Zutaten zu verstehen, die auf tausenderlei Weise kombinieren und dir zu eigen machen kannst.

Die Feinheiten der weiblichen Lust sind deshalb unerforscht, weil die großen Institutionen der Forschungsförderung keine Risiken eingehen. Die Pharmaindustrie erforscht sexuelle Störungen, das Gesundheitswesen Verhaltensweisen, Medizin und Biologie, was beim Orgasmus im Körper abläuft. All das gilt als risikoarm, weil es weit genug von dem weg ist, was in unserer Gesellschaft immer noch als „anstößig“ gilt: welche Art von Berührungen tatsächlich und ganz genau Frauen als lustvoll erleben.

Also, versteh uns nicht falsch. wir sind große Fans von Penetration. Und viele der Techniken berühren das Thema Penetration. Aber unsere Forschung zeigt, dass es einen riesigen Spielplatz jenseits der Penetration zu entdecken gibt. So haben tatsächlich 73 Prozent der Frauen in unserer Studie angegeben, dass klitorale Stimulation während der Penetration mehr und bessere Orgasmen zur Folge hat. Und weil die Feinheiten der klitoralen Stimulation bis dato unerforscht war, ist das Ziel der ersten Staffel von OMGYes, dieses Thema zu erkunden. In den folgenden Staffeln werden wir viele andere Aspekte der sexuellen Lust unter die Lupe nehmen.

Nein. Es ist keine Live-Übertragung. Bei der Entwicklung der Videos haben wir gefilmt, wie sich die einzelnen Frauen bewegen und die Bilder dann auf eine raffinierte Art zusammengebaut. Jede der Frauen hat für die Programmierung ihre Empfindlichkeiten und Reaktionsmuster angegeben, sodass du, wenn du das Video berührst, Audio-Feedback bekommst und deine Technik verfeinern kannst.

Die Frauen auf unserer Seite sind keine Schauspielerinnen. Es hat sie begeistert, ihre persönlichen Erfahrungen mit anderen zu teilen. Sie wollten Missverständnisse rund um die Tatsachen der weiblichen Lust aus dem Weg räumen. Sie kommen aus den ganzen USA und haben sehr unterschiedliche Berufe, Familien und Lebensstile.

Der Kauf der ersten Staffel eröffnet dir den Zugang zu zwölf Techniken und allem, was wir zu diesen Techniken vielleicht künftig noch ergänzen. Die zweite und weitere Staffeln sind jeweils wieder zu bezahlen.

Wir werden unsere Forschung fortsetzen und die Erkenntnisse und Techniken in weiteren Staffeln veröffentlichen. Bisher haben wir nur an der Oberfläche gekratzt – es gibt noch so viel mehr zu entdecken!

In der ersten Staffel mit 12 Episoden geht es hauptsächlich um äußerliche Stimulation. Die Techniken sind komplex und vorher noch nie untersucht worden. Dazu kommen andere Episoden mit Aha-Erlebnissen, die bei vielen der interviewten Frauen alles verändert haben. In einer davon geht es um das Geben und Verstehen von Feedback und in einer anderen darum, wie Gedanken die Lust behindern oder verbessern kann. Für die Zukunft haben wir vor, uns Penetrationswinkeln und -techniken zu widmen, sowie den Auswirkungen von Geburt und Menopause auf die Lust.

Schreib uns an support@omgyes.com, wir sind während der Arbeitswoche für dich da. Das häufigste Problem ist tatsächlich, dass Nutzer/innen sich bei der E-Mail-Adresse in der Anmeldung vertippen und ihr Zugang deshalb nicht funktioniert. Falls dir das passiert ist, schreib uns einfach eine E-Mail, mit der wir deine Anmeldedaten finden und korrigieren können.

PayPal lässt in den folgenden Ländern keinerlei finanzielle Transaktionen für Produkte mit sexuellem Inhalt zu: Australien, Aserbaidschan, Bangladesch, Weißrussland, Botswana, Bulgarien, China, Kuba, Ägypten, Estland, Gaza, Deutschland, Guyana, Hongkong, Indien, Indonesien, Iran, Japan, Libanon, Libyen, Litauen, Malaysia, Malta, Nordkorea, Pakistan, Papua-Neuguinea, Philippinen, Russland, Saudi-Arabien, Singapur, Südafrika, Südkorea, Sri Lanka, Sudan, Syrien, Taiwan, Thailand, Uganda, Ukraine, Vietnam

„OMG Yes“ ist ein verbreitetes Akronym für „Oh, mein Gott, ja!“ Es ist ein Ausdruck von Vergnügen und Genuss, im Schlafzimmer und außerhalb.

Du hast auf deinem iPad offenbar iOS 8.0 oder eine noch ältere Version des Betriebssystems installiert. In diesem Fall kann es sein, dass die Untertitel auf dem Gerät nicht funktionieren. Um das Problem zu lösen, empfehlen wir ein Update auf die neueste iOS-Version.

Ja, auf jeden Fall! In der linken unteren Ecke jeder Seite kannst du zu OMGYes in anderen Sprachen wechseln. Momentan gibt es: English, Deutsch, Français, Español, Español (LA), Italiano, Português, Nederlands, 日本語, 한국어, 简体中文, and 繁體中文. Wenn deine Sprache noch nicht aufgelistet ist, schau bald einmal wieder vorbei – wir haben einige weitere Sprachversionen in Arbeit.

Es ist seher selten, dass wir entspannt über unsere „Geschlechtsorgane“ plaudern. Dem freizügigen Charakter von OMGYes entsprechend haben sich die Übersetzerinnen der deutschen Ausgabe teilweise für umgangssprachliche Bezeichnungen aus dem sex-positiven Umfeld entschieden. Damit hoffen wir, einer Sprache den Weg zu ebnen, die nach einem Gespräch unter Freundinnen klingt und in der sich unsere Nutzer/innen wiederfinden.
Alles ansehen